Ueber Unfernehmen Produktion Pressezentrum Einkauf Kontakte


 

/ News Corporation

 

 

/ Die Angebote


Investieren

Aktuelle Projekte   /   Projekte Archiv

20142013
Januar Februar Marz April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar Marz April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

23.09.2014

Informationen für den Abschnitt “Investitionsprojekte”

Eine dynamische Entwicklung von PTC “Khimvolokno” im Sinne der technischen Neuausrüstung, die in den Zeitraum zwischen 2000 und 2011 fiel, hat sich auf die finanziellen und wirtschaftlichen Geschäftsergebnisse des Unternehmens bestens ausgewirkt. Gerade in dieser Zeit wurden einige für das Unternehmen globale Investitionsprojekte realisiert, die es dem Unternehmen ermöglichten, sich als ein zuverlässiger Lieferant auf den Märkten des nahen und fernen Auslands zu etablieren, was seinerseits erlaubte, die besten finanziellen und wirtschaftlichen Geschäftszahlen zu erzielen.

Das noch am Anfang des neuen Jahrtausends vorgegebene Entwicklungstempo des Unternehmens wird auch heute strikt aufrechterhalten.

So wurde im Jahre 2012 die Realisierung des Investitionsprojektes „Erweiterung der Kapazität zur Produktion von BCF-Garnen“ erfolgreich abgeschlossen, wobei die Maschinen von Oerlikon Neumag (Deutschland) zur Herstellung von texturierten (BCF) Polyamidgarnen in Betrieb genommen wurden; dies ermöglichte, das Warenproduktionsvolumen zu erhöhen und den wachsenden Bedarf der Kunden zu decken.

Im Jahre 2013 wurde die Realisierung des Investitionsprojektes „Umbau der Produktion von Kord- und Nylongarn. Komplette technologische Spinn-Streck-Spulanlagen zur Herstellung von PA-6 Technischgarnen“ abgeschlossen. Lieferant der Maschinen – SwissTex Winterthur AG (Schweiz).

Die Realisierung des Projektes ermöglichte generell, alle Kostenarten (Arbeitskosten, Energiekosten) für die Produktion einer Tonne Technischgarn im Vergleich zu den Kosten für das durch den konventionellen Prozess hergestellte Garn zu reduzieren.

So machte der Minderverbrauch von Energieressourcen ca. 20-23% pro 1 Tonne der Produkte aus und die gesamte Jahreseinsparung von Brennstoff- und Energieressourcen betrug dabei ca. 2000 Tonnen SKE.

Außerdem erlaubte die Realisierung des Projekts, das Warenproduktionsvolumen, die Konkurrenzfähigkeit der Produkte und daraufhin das Exportvolumen zu erhöhen.

Im Jahre 2013 wurde die Realisierung des Investitionsprojektes „Umbau der Produktion von Kord- und Nylongarn. Umbau des Zwirnbereichs in der der Zwirn- und Webabteilung“ abgeschlossen, hierbei handelte es sich um das abschließende Projekt des gesamten Umbaus der Produktion von Kord- und Nylongarn. Es wurden die bei der Oerlikon Saurer (Deutschland) eingekauften Kabliermaschinen in Betrieb genommen.

Mit der Realisierung des Projekts erfolgte die vollständige Erneuerung des Zwirnmaschinenparks, wobei die abgenutzten und überalterten Maschinen durch die High-Tech-Maschinen ersetzt wurden, dies erlaubte, die Qualität der Kordgewebe zu erhöhen, welche aus den an diesen Maschinen produzierten Zwirnen hergestellt werden.

Der strategische Schwerpunkt in der Entwicklung von PTC „Khimvolokno“ besteht in der Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit von hergestellten Produkten durch Qualitätssteigerung und Kostensenkung, sowie durch die Ausrichtung der Produktion auf eine tiefere und effektivere Rohstoffverarbeitung.

Nach der Realisierung eines der wichtigsten Investitionsprojekte bei PTC „Khimvolokno“ ist die Produktion von Polyamid-6 gestiegen. Zur tieferen Verarbeitung von Polyamid-6 und Erhöhung des Produktionsumfangs von am Markt nachgefragten Engineering Plastics auf der PA-6 Basis wird geplant, die Kapazitäten zur Herstellung von Engineering Plastics durch Erwerbung und Inbetriebnahme einer kompletten Compoundieranlage auszubauen.

Um das genannte Ziel zu erreichen, läuft in unserem Unternehmen das Investitionsprojekt „Erhöhung des Produktionsvolumens von Engineering Plastics“. Realisierungstermin - 2014. Lieferant der Anlage – LRS Planung & Technologie GmbH (Deutschland).

Dank der Modernisierung des Textilbereichs in unserem Unternehmen stellen wir nun hochwertige technische Gewebe mit den dem Weltniveau entsprechenden Qualitätswerten her. So sind bei PTC “Khimvolokno” die High-Tech-Webmaschinen von Lindauer Dornier GmbH (Deutschland) im Einsatz, welche die Produktion von technischen Geweben für Förderbänder ermöglicht: Typen ТК (aus PA-6 Garnen in Kettfaden- und Schußrichtung), ТLК (aus Polyester-Garnen in Kettfadenrichtung und PA-6 Garnen in Schußrichtung), ЕР (aus Polyester-Garnen in Kettfadenrichtung und PA-6.6 Garnen in Schußrichtung), unter anderem gedippte Gewebe in Breite von 98 – 160 cm und Länge bis 1000 lfm im Gewebeballen, mit drei Kantentypen (Einlegekante, Schnittkante, Schmelzkante).

Zur Erhöhung des Produktionsumfangs und zur Erweiterung des Sortiments von technischen Geweben wird in unserem Unternehmen das Investitionsprojekt “Aufstellung der Greiferwebmaschine” realisiert. Realisierungstermin - 2015. Lieferant der Maschine – Lindauer Dornier GmbH (Deutschland).

Zur Erhöhung des Produktionsumfangs von hochwertigen Seilerwaren für Haushaltszwecke sowie von Spezialerzeugnissen (Sicherungsseile und Feuerwehr-Sicherungsseile) läuft in unserem Unternehmen das Investitionsprojekt “Aufstellung der 48-strangigen Seilflechtmaschinen”. Realisierungstermin - 2014. Lieferant der Maschinen - August Herzog Maschinenfabrik GmbH & Co. KG (Deutschland).

Zur Erweiterung des Sortiments und zur Erhöhung des Produktionsumfangs von Seilerwaren, bei denen es sich unter anderem um importsubstituierende Produkte handelt, wurde die Erwerbung und Inbetriebnahme einer Anlage zur Herstellung von Tauen vorgesehen, die bisher nicht im Lieferprogramm unseres Unternehmens waren. Inbetriebnahme der Anlage – 2014. Lieferant der Anlage - SIMA SRL (Italien).

Mit Rücksicht auf die in Betrieb befindliche große Kapazität zur Produktion von Polyamid-6 wäre die Einrichtung einer Produktion von Polyamid-Textilfäden eine logische Fortsetzung der zukunftsorientierten Entwicklung des Betriebs. Derzeit wird dieses Thema von unserem Unternehmen untersucht. Nach der detaillierten Absatzmarktforschung, nach der Wirtschaftlichkeitsberechnung des Projekts und nach der Abschätzung aller pro et contra wird die Entscheidung darüber getroffen, ob es zweckmäßig ist, die Produktion in dieser Richtung in den Jahren 2016-2019 zu entwickeln.

 

 

28.02.2013

Investitions- und Innovationsplan von PTC «Khimvolokno»

Dynamische Entwicklung PTC “Khimvolokno” im Sinne der technischen Neuausrüstung im Zeitraum zwischen 2000 und 2011 hat aufs beste die finanziell-wirtschaftliche Tätigkeit des Unternehmens bewirkt. In diesem Zeitraum wurden globale für das Unternehmen Investitionsprojekte verwirklicht, die das Unternehmen als einen zuverlässigen Lieferanten auf den Märkten des nahen und fernen Auslands bekannt gemacht haben, was wiederum die besten finanziell-wirtschaftlichen Tätigkeitskennzahlen erringen liess.
Noch am Anfang des neuen Millenniums vorgegebene Entwicklungsrate des Unternehmens wird auch jetzt unentwegt gesichert.
So im 1.Vierteljahr 2012 wurde mit der Inbetriebnahme der Ausrüstung für texturierte Polyamidgarne (BCF ) von Oerlikon Neumag (Deutschland) die Realisation des Investitionsprojektes „Kapazitätserhöhung in der BCF-Garnherstellung“ erfolgreich abgeschlossen, was die Erhöhung des Warenproduktionsvolumens und die Berfriedigung der wachsenden Nachfrage von den Kunden ermöglichte.
Man führt intensiv die Arbeiten in der Montage und Einrichtung der Ausrüstungen für die Herstellung des technischen Polyamidgarnes im Rahmen der Verwirklichung des Investitionsprojektes „ Umbau der Kord- und Kaprongarnproduktion. Komplette technologische PA-6 Spinn-Streck-Spulanlagen für Technischgarn.“
Die Ausrüstung der ersten Lieferung hat Garantieversuche mit Produkt bestanden, bei denen die Garantieverpflichtungen der Lieferantenfirma (SwissTex Winterthur AG, Schweiz) bestätigt wurden. Die Inbetriebnahme der zweiten und dritten Lieferungen wird für Jahr 2013 geplant.
Die Realisation des Projektes ermöglicht generell alle Kosten (Arbeits- , Energieaufwand) pro 1 Tonne des Technischgarns im Vergleich zu den Kosten für die Herstellung des Garns an der Traditionstechnologie zu reduzieren.
Somit wird die Minderung um 20%-23% pro 1 Tonne der Produkte erwartet, die gesamten Jahreseinsparungen von Brennstoff und Energieressourcen werden 2000 Tonnen des Vergleichsbrennstoffes betragen.
Ausserdem erlaubt die Projektrealisierung das Warenproduktionsvolumen, die Konkurrenzfähigkeit der Produkte, und folglich, das Exportvolumen zu erhöhen.
Investitionsprojekt „ Umbau der Kord- und Kaprongarnproduktion. Umbau des Zwirnbereiches“ ist das abschliessende Projekt des Umbaus der Kord- und Kaprongarnproduktion. Mittels Projekt wird vertragsgemäss Einkauf, Montage und Inbetriebnahme der Kabliermaschinen bei der Firma Oerlikon Saurer (Deutschland) vorgesehen. Die Realisierung des Projekts ermöglicht volle Erneuerung des Zwirnausrüstungsparks mit dem Ersatz der Ausrüstungen der heimischen Herstellung durch Hochtechnologieausrüstungen, wodurch die Qualität der Kordgewebe hergestellt aus den an diesen Ausrüstungen produzierten Zwirnen erhöht wird. Die Inbetriebnahme ist im Jahr 2013 geplant.
Strategische Grundrichtung in der Entwicklung von PTC „Khimvolokno“ ist Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit der hergestellten Produkte mittels Qualitätsentwicklung und Aufwandssenkung, sowie Orientierung der Produktion auf tiefere und effektivere Rohstoffverarbeitung.
Nach der Realisierung eines der wichtigsten Investitionsprojekte bei PTC „Khimvolokno“ ist die Produktion von Polyamid-6 gestiegen. Zwecks tieferer Verarbeitung von Polyamid-6 und Erhöhung des Produktionsumfangs der am Markt gefragten Engineering Plastics auf der PA-6 Basis wird geplant durch Einkauf und Inbetriebnahme der 2 kompletten Linien die Kapazitäten der Engineering Plastics Produktion zu erweitern.
Um das genannte Ziel zu erreichen werden zwei Investitionsprojekte zur Verwirklichung geplant:
-„Erhöhung des Produktionsvolumens von Engineering Plastics“. Realisierungsfrist -2013.
-„Komplette Linie zur Herstellung von Engineering Plastics“. Realisierungsfrist -2014.
Im Zeitraum vom 2014 bis 2015 ist die Realisation des Investitionsprojektes „Modernisierung der Zimmer Polymerisationsanlage“ vorgesehen. Dieses Projekt bezweckt die Erhöhung des Umsatzes durch Organisierung der Produktion von neuen Polyamid-6 Sorten der Zielbestimmung. Und zwar, wird die Produktionskapazität von Polyamid 6 der niedrigen Viskosität mattiert, halbmattiert und mikromattiert mit Titandioxid in Betrieb genommen. Das Polyamid wird für die Stapelfasern, Textilgarne, sowie texturierte BCF Teppichgarne eingesetzt.
Berücksichtigt die Tatsache, dass im Jahr 2014-2015 die Modernisierung der Zimmer Anlage geplant wird, und ausgehend von den vorhandenen grossen Kapazitäten von Polyamid 6 hoher Viskosität kann als logische Fortsetzung der perspektiven Entwicklung des Unternehmens die Organisierung der Textilgarn- und Stapelfaserproduktion sein. Das Thema wird zur Zeit bearbeitet. Nach detaillierter Untersuchung der Marktabsätze und Berechnung des wirtschaftlichen Effekts von der Projektrealisierung, Erwägung aller Für und Wider wird der Beschluss über Zweckmässigkeit der Produktionsentwicklung in dieser Richtung genommen.

 

 



Oben



Инвестируйте в Беларусь Нацбанк РБ1 Евразэс1 ОАО "Гродно Азот"